Month: Dezember 2020

ABSAGE: Christbaumsammlung

201230_Christbaumsammlung_Absage_Aushang_FINAL

 

Bericht: Mitarbeiterkreis am 21.11.2020

„MAK@Home: Agent X – Jagd durch Europa“

Am Samstag, dem 21.11.2020, sollte eigentlich der lang geplante Mitarbeiterkreis-Brunch stattfinden, aber leider war ein solches Treffen „pandemiebedingt“ nicht möglich. Stattdessen hatten die Mitarbeitenden die Möglichkeit zu Hause an einem besonderen Mitarbeiterkreis (MAK) teilzunehmen.

Wir starteten gemeinsam in einer Online-Videokonferenz in den MAK@Home. Zuvor hatte das MAK-Team symbolisch als kleinen Ersatz für den ausfallenden Brunch ein Päckchen mit „Punsch zum Selbermachen“ aus Multivitaminsaft und einer Teepunsch-Gewürzmischung an die Teilnehmenden verteilt. Das Päckchen enthielt außerdem ein kleines handgemachtes Holzkreuz von Michael Bayer, das uns in der Andacht zu Beginn auf den Mitarbeiterkreis einstimmte. Nach dem geistlichen Impuls und einer Einführung in die vor uns liegende Herausforderung, teilten wir uns in drei kleinere Gruppen auf um Agent X als Teams zu unterstützen.

Das Thema lautete: „Agent X – Jagd durch Europa“: Was wie ein Filmtitel klingt, ist eigentlich ein online Escape-Room. Bei diesem virtuellen Spiel muss ein Team von bis zu vier Spielern in einem oder mehreren digitalen Räumen gemeinsam Hinweise finden, Rätsel lösen und Aufgaben erledigen um in einer begrenzten Zeit ein bestimmtes Ziel zu erreichen. In unserem Escape-Room ging es um Agent X, dem man helfen musste einen Microchip quer durch Europa an einen geheimen Zielort zu bringen. Dabei galt es Rätsel verschiedenster Art zu lösen: es mussten Radiofrequenzen herausgefunden, Zielpersonen identifiziert und geheime Treffpunkte lokalisiert werden. Es waren ganz verschiedene Rätsel, bei denen man Beobachtungsgabe, Logik und Kombinationsfähigkeit sowie ein gutes Gehör brauchte. Da die Teammitglieder zum Teil unterschiedliche Hinweise bekamen, war viel Teamarbeit gefragt und die Rätsel konnten nur in der Kombination der Hinweise gelöst werden. Alle Teams konnten die Rätselaufgaben des Escape-Rooms lösen, auch wenn es leider kein Team in den ursprünglich geplanten 60 Minuten schaffte.

Abschließend kann man also sagen, dass dieser besondere Mitarbeiterkreis @Home ein toller Erfolg war und den teilnehmenden Mitarbeitenden viel Spaß gemacht hat. Dennoch freuen wir uns natürlich auf einen klassischen MAK-Brunch im Gemeindehaus nach der Corona-Zeit. Herzlichen Dank für diesen gelungenen Vormittag gilt dem MAK-Team, insbesondere Michael Bayer, Larissa Kull, Maurits Mödinger und Celine Kulow.

Mit dem letzten MAK im Jahr 2020 verabschieden wird Maurits Mödinger aus dem MAK-Team. Lieber Maurits, vielen Dank für alle Zeit und den Einsatz, den du in den letzten Jahren in den Mitarbeiterkreis investiert hast!

An alle Mitarbeitenden der ev. Kinder- und Jugendarbeit ganz herzliche Einladung bereits heute zum nächsten Mitarbeiterkreis, der am 20.01.2021 geplant ist. Weitere Infos dazu erhaltet ihr im Januar 2021.

Euer FSJler Tim Flammer & Jugendreferentin Melanie Tenkodogo

Bericht: Orangenaktion der Jungscharen am 28.11.2020

Am Samstag, dem 28.11.2020, fand auch in diesem speziellen Corona-Jahr die Orangenaktion der Jungscharen statt. Und so verlief die Aktion durch die Pandemie ein wenig anders als geplant, denn sie musste aufgrund der im November geltenden Hygienebestimmungen leider ohne die Jungscharteilnehmenden stattfinden.

Obwohl wir ein wenig unsicher waren, ob die Orangenaktion in diesem Jahr erfolgreich sein würde, wurde schon bei den Vorbestellungen schnell klar, dass die Markgröninger gerne gute Bio-Orangen für einen guten Zweck kaufen. So überstieg bereits die Anzahl der vorbestellten Orangen bei weitem die Vorbestellungen vom Vorjahr und kurzzeitig wussten wir nicht, ob wir überhaupt noch genügend Orangen zum Verkauf auf dem Wochenmarkt haben würden.

Glücklicherweise konnten wir noch weitere 600 Orangen von dem zertifizierten Biobauern aus der Region erhalten, die wir auch innerhalb von drei Stunden auf dem Wochenmarkt in Markgröningen verkauften. Trotz Spuckschutz und Desinfektion konnten wir den Stand auf dem Wochenmarkt mit einem Pavillon, afrikanischen Tüchern und Tieren aus Holz passend dekorieren und jeweils zu zweit am Stand die Orangen verkaufen.

So ist die Orangenaktion dieses Jahr unter erschwerten Bedingungen dennoch reibungslos verlaufen und wir konnten am Ende des Tages einen Betrag von über 1000,- €, für die Projekte des EJW-Weltdienst in Äthiopien und Nigeria beisteuern. Diese Summe ist eines unserer besten Ergebnisse der vergangenen Jahre, wofür wir sehr dankbar sind!

Falls Sie noch weitere Informationen zur Orangenaktion haben möchten, dann schauen sie doch einfach mal auf https://www.ejw-weltdienst.de/aktiv-werden/orangenaktion/ vorbei.

In diesem Sinne vielen Dank an das Bezirksjugendwerk in Ditzingen (ejd) für die Rahmenorganisation, an Christian Ecker und Tim Flammer für die Organisation in Markgröningen, an die Mitarbeitenden der Jungscharen für den Verkauf der Orangen am Stand, an Melanie Lieber und Annika Stotz für das Verteilen der Bestellungen sowie allen Orangenkäufern für Ihre Bestellung und Spenden!

Euer FSJler Tim Flammer

IMG-20201207-WA0003 IMG_20201127_174423

Gartenweihnacht am 20.12.2020 um 17:00 Uhr

Anmeldeflyer Gartenweihnacht_onlineVersion_final

Hinweis: Im CVJM-Garten stehen leider keine Toiletten zur Verfügung. 

Für den Download der Anmeldung bitte untenstehenden den Link anklicken:

Anmeldeflyer Gartenweihnacht_onlineVersion_final

Für den Download des Infektionsschutzkonzepts bitte den untenstehenden Link anklicken:

20 12 20 Infektionsschutzkonzept-CVJM-Garten

 

 

© 2021 CVJM Markgröningen

Theme von Anders NorenHoch ↑